THIM, Günter Komponistenlexikon

THIM, Günter

THIM Günter


85072 Eichstätt
E-Mail: Craig (dot) Mabrey (at) t-online (dot) de

* 03.05.1922 Zanow

Studium in Musikwissenschaft und Kunstgeschichte (Marburg/Lahn), Komposition und Klavier (Hochschule für Musik Stuttgart bei Georg von Albrecht) sowie Komposition an der Hochschule für Musik bei Hermann Wunsch und Boris Blacher (Klavier bei Eduard Donath). Anschließend Studium an der Pädagogischen Hochschule in Berlin (mit Wahlfach Musik bei dem Komponisten Dietrich Erdmann). Teilnahme an den Ferienkursen für Neue Musik in Darmstadt. 1955-1984 im Schuldienst, zeitweilig Lehrauftrag am Institut für Kirchen- und Schulmusik der PH Eichstätt. Fortgesetzte nebenberufliche Tätigkeit als Komponist, seit der Pensionierung Komponist. Kompositionsaufträge für verschiedene Kammermusiken, zahlreiche Uraufführungen und Rundfunkaufnahmen.

1958  Stipendiat beim Ferienkurs für Neue Musik in Darmstadt (eingereicht: Klavierkonzert)
1989  Wohin es geht (Kantate f. Chor u. Orch.), Kompositionspreis Gerhard-Maasz-Stiftung (Musik f. Schule u. Jugend), Bodensee Festival 1990
1989  Bürgermedaille Eichstätt f. besondere Verdienste um das Musikleben der Stadt
1991  Kleine festliche Fantasie, Regensburger Orgelheft des Verlags Feuchtinger & Gleichauf Regensburg, Zwölf prämierte Stücke
1991  Was geschah (Klangbild f. Klavier auf ein ostpreußisches Volkslied,) Kompositionspreis Stiftung Ostdeutscher Kulturrat
1995  Horizonte (Konzert f. Mand., Git. u. Zupforch.), Konrad-Wölki-Kompositionspreis 
1996  Somu Plus (f. Salonorchester), Kompositionspreis Paul-Woitschach-Stiftung

Werke

Scène traumatique (1977)
Ow.; (2,2,3,3-4,3,3,1-2-Klav.-Str.); Ms.: Auff.-Mat. beim Komponisten

John Kabys (1968)
Kam.-Oper; (gem. Ensemble); UA: 1969 Eichstätt; Ms.: Auff.-Mat. beim Komponisten

Wohin es geht (1989)
Kantate; (gem. Chor, Bar., Fl., Kl., Str.-Orch., Schlgz.); UA: 1990 Friedrichshafen; Ms.: Auff.- Mat. beim Komponisten; B: (MC)

Messe (1957)
Chorw.; (4-stg. gem. Chor a capp.); UA: 1958 Berlin; V: Sirius Verlag, Heinrichshofen & Noetzel

Klavier-Trio (1972)
Kmk.; (Klav., Viol., Vcl.); UA: 1974 Nürnberg; Ms.: Auff.-Mat. beim Komponisten; B: BR

Horizonte (1994)
Konz.; (Mand., Git., Zupforch.); UA: 1995 Schweinfurt; V: Musikverlag Vogt u. Fritz Schweinfurt; B: BR, CD

Danach (1990)
Kmk.; (2 Kl., Fg.); UA: 1991, Berlin; Ms.: Auff.-Mat. beim Komponisten

 

Stationen (2002)

Konz.; Vl. u. Orch.; UA: 2002; Ms. (Auff.-Mat. beim Komponisten); B: BR

 

Vier Bagatellen (2002)

Kmk.; Vla; UA: 2002; Ms. (Auff.-Mat. beim Komponisten); B: BR


sowie: Ouvertüre f. Kam.-Orch. (UA: 1954); Str.-Trio (UA: 1954); Str.-Qua. (UA: 1965, B: BR); Suite f. Trp. u. Str.-Orch. (UA: 1968); "Seirènes" f. Viol. u. Klav. (UA: 1986, B: BR); "Jahrtag" f. Kl. u. Klav. (UA: 1989, B: BR); Toccata f. 2 Klav. (UA: 1975, B: BR); "Metamorphosen" f. Klav. (UA: 1989, B: BR); "Notturno" f. Kl. u. Klav. (UA: 1993); "Capriccio" f. Bläs.-Qui. (1997); "Spiegelung" f. 4 Sax. (UA: 1994, B: BR); Hn.-Qua. (1996); "Reflexe I" f. BKl. (UA: 1996); "Reflexe II" f. BKl., (UA: 1997); Sax.-Trio, (UA: 1997); Sax.-Duo, (UA: 1997); Blbl.-Qua. (1998); "Eh du dich entfärbst", Kantate (UA: 1986, B: BR); "Preiset den Herrn. Lobgesang“ f. gem. Chor (UA: 1998); weitere Orch.- und konzertante Werke, Kmk., Lieder f. Vok. u. Klav., Chw., Musik f. Laien, Schulmusik

Sachregister

  • Konzertmusik
  • Kirchenmusik
  • Chormusik
  • Oper / Bühnenmusik
  • Schulmusik / Musik für Kinder