ZACHARIAS, Stephan Komponistenlexikon

ZACHARIAS, Stephan

ZACHARIAS Stephan

Ps: Paul Sempty
Eppendorfer Weg 209

20253 Hamburg
Telefon: 040/420 43 01
Fax: 040/420 43 50
E-Mail: mail (at) stephan-zacharias (dot) com

* 20.10.1956 Hamburg

1978 Jurastudium in Tübingen und Bonn; 1982 Komponist des Musical-Cabaretts "Mann-oh-Mann", Bonn; 1983 Musikkstudium Modellversuch Popularmusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Hamburg; 1987 Werbemusik; 1989 Gründungsmitglied der A-cappella-Gruppe "Die Sirenen" und 1992 "Die Bietels"; 1994 zu Spielfilmen in Kino und TV

Werke

Late Show
Filmmusik; (Vok., Git., Mandol., Holz, Str.-Orch.); UA: Februar 1999 Köln, Münchner Symphoniker; V: Diana Media Verlag, München; S: Virgin Schallplatten GmbH

Frau Rettich, die Czerni und Ich
Filmmusik; (Git., Synth., Str.-Orch.); UA: Mai 1998 München; V: Bavaria Sonor München

Silent Love
Filmmusik; (Vok., Piano, Holz, Str.-Orch.); UA: Mai 1994 Filmorchester Babelsberg München; Ms.: Auff.-Mat. beim Komponisten

sowie: Illustrationsmusik zu "Heimatgeschichten" (ARD), Evelyn Hamann's "Geschichten aus dem Leben" (ZDF), "Angeschlagen" (Arte/ZDF 1996), "Der Rosenmörder" (Arte/ZDF 1997), "Mörderkind" (ARD 1999), "Ich habe Nein gesagt" (ZDF 1999); Werbemusik "Heute ein König" (1993) und ca. 300 a.m.; etwa 80 Popsongs mit meist eigenen Texten; Musik zum Kinder-Theaterstück "Laura Laus" (UA: Hamburg Kampnagel 1997)

Sachregister

  • Keine Angabe