BRAUER, Andreas Komponistenlexikon

BRAUER, Andreas

BRAUER Andreas

Essener Str. 18
10555 Berlin
Tel./Fax: 030/39 40 69 81
Mobil: 0179/52 24 747
E-Mail: brauer (dot) music (at) arcor (dot) de

* 25.08.1945 Berlin

Musikstudium in Berlin; 1972 - 1978 Vok. u. Viola in der Polit-Rock-Formation "Lok Kreuzberg" (später "Nina-Hagen-Band" / "Spliff"); seit 1979 freischaffender Komponist in Berlin

Dt. Filmmusikwettbewerb 1989 (2. Preis)

Werke

ca. 50 Spiel- u. Dokumentarfilm-Kompositionen, u. a. Christian Zwiewer - "Schneeglöckchen blüh'n im September", Klaus Volkenborn - "Unversöhnliche Erinnerungen", Bartelmeß/Meyer - "Die Kinder von Nr.67", Helga Reidemeister - "Mit starrem Blick aufs Geld", Manfred Stelzer - "Perle der Karibik", Johann Feindt - "Nachtjäger", Alexandra von Grote - "Reise ohne Wiederkehr"

sowie: "Schön ist's im Labyrinth" Norbert Bunge (1992); "Das Fremde" (1993); div. Beiträge für ZDF und WDR: "Morgen schon", "Bettkantengeschichten", "Fundstücke", "Unter deutschen Dächern" u.a.; Bühnenmusiken f. Freie Gruppen u. Staatl. Bühnen: u. a. "Der Glyzerinvater" (nach D. Charms), Zan Pollo Theater "Das Leben ist Traum" (Calderon), Freie Volksbühne Berlin "Hoppla, Du lebst" (Piscator-Revue) zwei Musicals f. Jugendliche: "Count Down" (1978), aufgeführt in Berlin, TAT-Frankfurt, Castrop-Rauxel, Verlag Agentur; "Heißt du wirklich Hasan Schmidt?" UA: 1991 Berlin, Rowohlt-Bühnenverlag (April 1994 in Oberhausen); z.Zt. "Eh, George" (Arbeitstitel), tänzerisch-musikalische Pertormance nach Texten und Lyrik von George Grosz

Sachregister

  • Film- und Fernsehmusik
  • Musical