FABICH, Dr. Rainer Komponistenlexikon

FABICH, Dr. Rainer

FABICH Dr. Rainer

Herzogstr. 43/45 Apt.610

80803 München
Telefon: 089/33 29 38
Fax: 089/34 45 87
E-Mail: Rainer (dot) Fabich (at) t-online (dot) de
Homepage: http://www.rainer-fabich.de

* 14.11.1958 Steingaden/Obb.

Klavierunterricht beim Vater Alfred Fabich, als 6-jähriger, als 11-jähriger Klarinette bei Toni Fabich; 1978 Abitur a. Gymn. Weilheim u. Beginn des Studiums a. d. Mhsch. München (Instrumentalmusik, Hauptf. Klarinette bei Hans Obermüller, Klav. bei Christoph Amtmann, Tonsatz/Kontrapunkt bei Robert M. Helmschrott, Peter Kiesewetter, Norbert J. Schneider); Privatstudien bei dem Joseph Haas-Schüler Konrad Jäger (Tonsatz) und bei Mana Landes-Hindemith (Klav.); künstl Diplom (1982, pädagog. Diplom (1983), Studium a. d. Ludwig-Maximilians-Univ. München (Musik-u. Kommunikationswiss., Musikpädagogik); 1985 Magister Artium (M.A.), Thema d. Arbeit: "Filmmusik: Iwan der Schreckliche" von S. M. Eisenstein/S. Prokofjew; 1992 Promotion bei Rudolf Bockholdt, Thema "Musik für den Stummfilm" / Frankfurt/M. (1993); neben kompositiorischer Arbeit seit 1998 Tätigkeit als Dozent für Filmmusik an der Hochschule für Fernsehen und Film München und diverse internationale Symposien

1999 Wahl in den Wertungsausschuß (U) des GEMA-Aufsichtsrates; 2000 Vorstandsmitglied des CC e.V. (Composer Club) Buchveröffentlichung: "Metropolis" von Fritz Lang, zusammen mit Enno Patalas

Werke

Fajora´s Voyage
Weltmusik/Crossover (kl. Orch.); UA: 09.06.1999; Ms.: Auff.-Mat. beim Komponisten; S: FAJORA MUSIC; (10 Instrumentalstücke)

Mentawai
Filmmusik; UA: 1998, SAT 1; Ms.; S: FAJORA MUSIC/KDC; Musik zum gleichnamigen Dokumentarstummfilm aus dem Jahr 1928

Memoiren einer frustrierten Hedonistin
Filmmusik (Klav.-Solo); UA: WDR/BR 1998; Ms.: Auff.-Mat. beim Komponisten; S: FAJORA MUSIC; Der Film wurde auf zahlreichen intern. Festivals prämiert: Goldener Hugo/Chicago/USA 1995, Ourense/Spanien 1996, Documentary Achievement Reel/Los Angeles 1995, Bornholm Dänemark 1996, Odivelas Portugal 1995, Lübeck/ Nordische Filmtage 1995

Back on earth (1994)
ca. 60 Min.; (Kl. Orch.); V: Vivaton Ed.; S: Intersound CD; 16 Instr.-Stücke; mit Rainer Fabich, Dan Aldea, Claus Reichstaller, Thomas Simmerl, Henner Malecha, David Moltz u. Mitgl. d. Münchn. Philharmoniker

Seize the Moment (1993)
ca. 50 Min.; (kl. Orch.); V: Vivatone Ed.; S: Intersound CD; 12 Instr.-Stücke mit Rainer Fabich (Sax.), Dan Aldea, Felice Fivitareale, Claus Reichstaller, Thomas Simmerl und Mitgl. der Münchner Philharm.

Die Nacht des Marders (1987/1988)
ca. 50 Min.; Filmmusik (gem. Orch.); UA: 1989 Köln (Mitgl. d. Münch. Philharmoniker); Ms.; B: WDR; (Regie: Maria T. Wagner, Bayerischer u. Deutscher Bundesfilmpreis 1989 für den Film)

Sky Connection (1986)
ca. 40 Min.; (Symph.- Orch. u. Rockband); V. Bavaria Sonor/Ed. Intersonora, München/Lugano; S: Teldec (Symphon.-Orch. d. Ost-Berliner Rf.); Offizielle Musik der Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 1987 Oberstdorf, zusammen mit Norbert J. Schneider

sowie: bisher über 50 Musiken zu Spiel-, Fs-, Dokumentar- und Experimentalfilmen u.a.: "Völklingen u. d. Warndt" (ARD/SR 1999); Südsee oder Synthesizer (SAT 1, 1996); Nachtgedacht (RTL 1996); Circus Krone (BR 1996); Laura of Albania (1994); "Süddeutsche Freiheit, Kunst der Revolution 1919" (1993); "Inshallah" (SDR 1989); "Hör auf zu heulen, Hermann" (WDR 1989); "Dreaming is a private thing" (WDR 1987); "What shall we do with our old" (1910/1988); "Kinder aus Stein" (WDR/NDR 1985, Musik zusammen mit Norbert J. Schneider); Fernsehmusiken: z.B. "This week", "Actualitès", Nachrichten in engl. u. franz. Sprache, ARDIII, 1989; "Musikalisches Erscheinungsbild Bayerisches Fernsehen" (1990-1992); Hörfunkmusiken: z.B. "Schuld und Sühne" (BR 1991, nach Dostojewski), Peter Pohl: "Jan, mein Freund", 1990; Luigi Malerba: "Die nachdenklichen Hühner", 1986

Sachregister

  • Konzertmusik
  • Klanginstallation / Multimedia / Internet-Kunst
  • Film- und Fernsehmusik
  • Jazz / Crossover
  • Rock & Pop
  • Elektroakustische Musik