KRETZSCHMAR, Günther Komponistenlexikon

KRETZSCHMAR, Günther

KRETZSCHMAR Günther

RN Helga Kretzschmar
Butlandsweg 7 a

28357 Bremen
Telefon: 042/27 09 58

* 04.02.1929 Hohenstein-Emsthal

† 24.01.1986

1948 - 1953 Musikstudium in Leipzig und Halle; 1954 - 1959 Kirchenmusiker in Torgau (Johann-Walther-Kantorei); 1959 - 1977 Kirchenmusiker in Bremen; ab 1977 freischaffender Komponist; seit 1959 freier Mitarbeiter beim RB, Leiter des Bremer Kinderchores, Seminarleiter im In- und Ausland, Leiter des Chores der Jugendmusikschule, Lehrauftrag an der Universität Bremen

Werke

Alles hat seine Zeit (1979)
18 Min; Sinf.Kantate; (Solo-Vok.-Qua., Orch.); UA: 1980 Bremen; V: Hänssler, jetzt Carus, Stuttgart; B: RB

Das Hemd des Glücklichen (1983)
32 Min.; Kantate; (Soli, Chor, Orch.); UA: 1983 Bremen (Ansgar Müller-Nanninga); V: Hänssler, jetzt Carus, Stuttgart; S: bei der RN

Der Rattenfänger von Hameln (1965)
25 Min.; Schulkantate; (FL., KChor, Str.); UA: 1965 Bremen; V: Hänssler, jetzt Carus, Stuttgart; S: MC bei Carus; B: RB

Die große Flut (1964)
25 Min.; Geistl. Kinderkantate; (Kinderchor); UA: 1964 Bremen; V: Hänssler, jetzt Carus, Stuttgart; B: RB

Musik für Flöte und Orgel (1984)
15 Min, 30"; UA: 1985 Bremen; V: Hänssler, jetzt Carus, Stuttgart

Herr, wohin sollen wir gehen (1980)
Motette; (4-stg. Chor a capp.); UA: 1980 Bremen; V: Carus; S: MC bei der RN

Concerto für Klarinette und Orgel (1982)
12 Min.; UA: 1982 Bremen; V: Carus

sowie: Schulkantaten und Liedersammlungen (z.B. "Die Schlange Serpentina", "Ting-Tang-Tonung"; "Der Brückenbogen")

Sachregister

  • Kirchenmusik
  • Schulmusik / Musik für Kinder