LACKERSCHMID, Wolfgang Komponistenlexikon

LACKERSCHMID, Wolfgang

LACKERSCHMID Wolfgang

Felberstraße 4
86154 Augsburg
Telefon: 0821/3499861
Mobil: 0160/96663565
E-Mail: wolfgang (at) lackerschmid (dot) de
Homepage: http://www.lackerschmid.com

* 19.09.1956 Tegernsee

Geboren am 19.09.1956 in Tegernsee

Künstlerische Ausbildung von 1975 bis 1980 an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart. Komposition und Musiktheorie bei Prof. Martin Gümbel, Schlagwerk bei Gyula Racz. Mitglied im Contac Ensemble von Erhard Karkoschka.

Kompositionen u.a. für Orchester, Kammermusik, Chor, Percussion-Ensemble, Streichquartett, Bühnenmusik, Ballettmusik, Musicals, Gedichtvertonungen, Hörspiele und Kinderproduktionen.

Internationale Konzerttätigkeit als Vibraphonist und mehrere hundert Tonträger-Einspielungen als Leader und mit Jazzlegenden wie Chet Baker, Attila Zoller, Albert Mangelsdorff, Lee Konitz, Larry Coryell, Buster Williams, Paquito D’Rivera, Jacques Loussier, Eberhard Weber oder als Europäischer Vertreter bei der Vibraphon Summit (mit Milt Jackson, Mike Mainieri, Bobby Hutcherson, Dave Samuels).

Bayerischer Staatsförderpreis 1990
Als freier Komponist und Musiker wohnhaft in Augsburg.

Aktuelle Ehrenämter:
GEMA (Vertreter der Komponistenkurie in der Sitzungsgeldkommission)
Deutsche Jazzunion (Vorstandsmitglied)
Tonkünstlerverband Bayern (als Leiter des Jazz Ausschusses im erweiterten Vorstand)
Juror beim Kunstförderpreis der Stadt Augsburg

Werke

DIVERSE INSTRUMENTALBESETZUNGEN

 

Zahlreiche Jazzkompositionen, die international zum Repertoire prominenter Formationen und Solist*innen gehören.

 

E-MUSIK:

 

Steinklang, Geschichte einer Stadt, für Schlagwerktrio. Uraufführung 2009. (Seitdem jährlich 30 bis 60 Aufführungen.)


Neue Reisen des Herkules. Suite für Schlagwerker mit bis zu 7 Spielern, alternative Fassung für Trio.
Auftragskomposition der Stadt Augsburg für die Brunnenfeste. Uraufführung 2002 am Herkulesbrunnen.
Seitdem werden auch einzelne Sätze daraus von verschiedenen Ensembles sehr häufig aufgeführt.

 

Annabells, Solo für Kirchenorgel, Auftrag von Sankt Anna, Augsburg zur Orgelweihe 2011.


Das Reich der Chasaren, für Holzbläsertrio. Uraufführung 2013.


Mozartkugeln für Aphrodite, Santorini, Flamencanon, A8, Velvet Sky …
= Werke für Streichorchester, zum Teil erweitert bis zum Grossen Orchester.
Auftragsarbeiten für das SUK Kammerorchester Prag, 2000 bis 2003, zum Teil mit Gästen aufgeführt.


Merkur Suite, Auftragskomposition der Stadt Augsburg für die Brunnennächte 1999 für Saxophonquartett, Stimme und Perkussion. Regelmässige Aufführungen am Merkur Brunnen.


Meerjungfrauen, eine Etüde für 2 Violinen, geschrieben 2010 für das Augsburger Violinbuch der Reihe „Neue Töne“ vom Verlag Neue Musik.


Halbglanz und DD für Cello Solo, ein Auftrag der Konzertreihe „Echokammer“, Uraufführung 2009.


Anamnesis für Schlagwerktrio und Klarinette. Geschrieben 2002 für eine Ausstellung im Kunstpavillion München. Danach Varianten des Werkes, je nach Ausstellungsräumen, auch mit Violine statt Klarinette.


Der aufhaltsame Aufstieg und Der Trust für Streichquartett, als Beispiel für die Bühnenmusik zu Arturo Ui.


Compadre Peri, für Klarinette, Violine, Cello und Marimba. Uraufführung 2009 im Konzertsaal des Leopold Mozart Zentrums, Augsburg.


Klanginstallation im H2, Museum für Gegenwartskunst, Augsburg von April bis einschliesslich Oktober 2007.

 


LIEDVERTONUNGEN


In den vergangenen Jahren entstanden zahlreiche Lieder bzw. Kunstlieder, zum Teil durch Aufträge für bestimmte Kulturprojekte. 
Darunter zwei Zyklen à 6 Neuvertonungen von Brecht Gedichten (Auftrag der Brecht Freunde; mit Vertonungsgenehmigung), 
Vertonungen von Mozarts Bäsle-Briefen, Auftrag der Stadt Augsburg zum Mozart-Jubiläum die dann als Grundlage für das erste Musiclett dienten, 
eine Reihe mit Rilke Texten
Gedichte des Malers Markus Lüpertz. (LP und CD bei HGBS). 

 


CHORWERKE


Die Kriegsfibel 24 - 26. Vertonung der Texte von Bertolt Brecht für gemischten Chor und Piano. Auftragskomposition für das Brechtfestival 2015.


BTT Chorus. Chorwerk über Texte von Thomas Bernhard für die Bayerischen Theatertage 2013.


Pacem Relinquo Vobis. Auftragskomposition für das Friedensoratorium zum Festjahr "450 Jahre Augsburger Religionsfrieden" für Chor und Orchester.  UA am 8. 8. 2005 in der St. Anna Kirche


Sanctus für gemischten Chor. Auftrag der Musikhochschule Augsburg/Nürnberg, Leitung Alfons Brandl. Aufführungen seit 2003, auch in Italien. Seit 2006 verlegt im „Norsk Muskforlag“, Norwegen.


One More Life With You als vereinfachte Fassung für gemischten Chor 1997 beim Carus Verlag erschienen.
Die Komposition stammt aus dem Jahre 1990, wurde in verschiedenen Fassungen auf Tonträger aufgenommen und vielfach aufgeführt. War in USA Erkennungsmelodie eines Magazins bei ABC News.


Psalmentrilogie für Chor, Jazzcombo und Streichquartett. Auftragskomposition zur Kunstnacht in der Stadtpfarrkirche Ehingen/Donau. Premiere am 22. 9. 2000. Der Satz „Laudate“ wird auch in Fassungen für Streichquartett oder 4 Celli aufgeführt. Auf CD mit Stefanie Schlesinger und Streichquartett erschienen bei Enja-Records.


Musica Paternostra Chorwerk zur Aufführung im Paternoster des Finanzamts Augsburg. Ein Kompositionsauftrag der Stadt Augsburg im Rahmen der Literaturtage. Premiere 2000. Vom fahrenden Paternoster aus, in dessen Kabinen der Chor agiert, klingt das Werk auf jedem der 7 Stockwerke anders.


Wandlung, grosses mehrteiliges Werk für Doppelchor und Instrumentalbegleitung. Auftragskomposition für den schwäbischen Kunstsommer 1997, unterstützt von der Franz Grothe Stiftung . UA Klosterkirche Irsee.


THEATER, BALLETT 


2015 Der Kleine Prinz, neu als Musical, Landestheaters Schwaben. Premiere im Dezember.


2015 Ein Sommernachtstraum (Bühnenmusik und Lieder) / Theater Ulm


2015 Sangesfieber (Musiclett) / Sensemble Theater Augsburg


2012 Ghetto, eigene Werke und neue Bearbeitungen für Orchester und Chor, Theater Ulm


2010 Jetzt ist er tot, der Hund! (Musiclett über Bertholt Brecht aus der Sicht von Paula Banholzer) / Sensemble Theater Augsburg (2 Spielzeiten)


2010 Ein Sommernachtstraum (Bühnenmusik) Augsburger Puppenkiste  (noch im Programm)


2009 Ma trés chère cousine (Musiclett über Mozart aus der Sicht seiner Cousine, unter Einbeziehung der „Bäsle Briefe“) / Augsburg, Schaezlerpalais (3 Wiederaufnahmen) 


2006 Faust II (Bühnenmusik) / Theater Osnabrück (2 Spielzeiten)


2005 Paula und die Kistenkobolde, Augsburger Puppenkiste (www.papilio.de)


2004 Faust I (Bühnenmusik) / Theater Osnabrück (2 Spielzeiten)
 
2003 Draussen vor der Tür (Bühnenmusik) / Sensemble Theater Augsburg 


2003 Faust I (Bühnenmusik) / Theater Augsburg  


2003 Der Narr und seine Frau heute Abend in Pancomedia (Bühnenmusik) / Theater Augsburg


2003 Das kleine Känguru und der Angsthase (szenische Musik und Lieder) / Geschichte von Paul Maar, Augsburger Puppenkiste, Tourneeprogramm 


2001 Peer Gynt (Bühnenmusik) / Theater Augsburg


1998 Die Spitzeder (Bühnenmusik) / Theater Ingolstadt 


1998 Labyrinth (Musical für Teens) Wieland Gymnasium Biberach


1997 Kabale und Liebe (Bühnenmusik) / Theater Ingolstadt 


1996 Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui (Bühnenmusik) / Theater Kaiserslautern 


1996 Ball der Wassergeister (Ballettmusik), Auftragskomposition der Stadt Augsburg für die Brunnennächte. Regelmässige Aufführungen am Rathausplatz, Wiederaufnahme 1999


1995 und 2007 Der Zauberer von Oos (Musical für Kinder) / Waldbühne Sigmaringendorf,


1990/91 Prolog zur Puppenfee, Theater Augsburg, Ballettaufführungen in der Kongresshalle.


1990 Andorra (Bühnenmusik) / Burgfestspiele Mayen 


1990 Pinocchio (Musical für Kinder) / Burgfestspiele Mayen. Wurde 1992 vom Theater Koblenz inszeniert (48 Vorstellungen), 1994 und 2005 von der Waldbühne Sigmaringendorf, sowie auf griechisch übersetzt in Kavala, 1996 aufgeführt.


1988 Schneewittchen (Ballettmusik) / Theater Augsburg, 30 Vorstellungen im Grossen Haus.


HÖRSPIELE

 

2019 Mein Violoncellchen - Als Mozarts Bäsle errötete. CD, Gesang und Sprechstimme: Stefanie Schlesinger, zweite Sprecherin Christel Peschke. Text Peter Dempf, W.A. Mozart.


2006 Mariechens Mondspaziergang, Kinderbuch von Hans-Maria Darnov mit Hör-CD, Otter Verlag


2005 Paula und die Kistenkobolde, DVD und Hör-CD, Autor: Peter Scheerbaum, Augsburger Puppenkiste. Co-Komponist: Stefanie Schlesinger Die Puppenkiste ist mit dem Stück durch das „Papilio Projekt“ bis heute auf Tournee in deutschen Kindergärten. http://www.papilio.de
Ab 2016 startet das Projekt mit der selben Musik und übersetzten Texten in Finnland

Seit 2019 mit einer neuen Geschichte und neuen Liedern als Grundschulprojekt.


2003 Das Rätsel der Glasfee, ein musikalisches Märchen, Gemeinsam mit dem Wiener Glasharmonika Duo. 


2000 Herzmond, WDR, Autor: Frieder Faist


1999 Boniphony, WDR, Autor: Frieder Faist

 

1988 Schneewittchen, mit Musik aus der Ballettmusik. Erzähler Peter Hanzel

 

Sachregister

  • Konzertmusik
  • Kirchenmusik
  • Chormusik
  • Oper / Bühnenmusik
  • Tanz / Ballett
  • Klanginstallation / Multimedia / Internet-Kunst
  • Film- und Fernsehmusik
  • Jazz / Crossover
  • Improvisierte Musik
  • Schulmusik / Musik für Kinder
  • Musical