SINDICHAKIS, Eva Komponistenlexikon

SINDICHAKIS, Eva

SINDICHAKIS Eva

Deisenhofener Str. 91b
81539 München
Mobil: 0176/24 00 74 45
E-Mail: info (at) eva-sindichakis (dot) de
Homepage: http://www.eva-sindichakis.de

* 18.08.1975 München

Klavierstudium bei Gernot Sieber in München und setzte nach dem Klavierdiplom ihre Studien u.a. bei O. Dressler und H. Nicolai mit Schwerpunkt Kammermusik fort. Parallel zu ihrem Klavierstudium erlangte Eva Sindichakis 2002 den Magister im Fach Musikwissenschaft, Neuere und Neueste Geschichte und Neogräzistik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. 2003 - 2004 absolvierte sie ein Aufbaustudium für Komposition bei Wilfried Hiller in München. 2005 schloß sie den Diplomstudiengang Multimediamusikjournalimus an der Musikhochschule in München erfolgreich ab.
2006 erhielt Eva Sindichakis das Stipendium des Freistaates Bayern für das Künstlerhaus„Villa Concordia“ in Bamberg. Kompositionen von Kammer-, Orchester- und Filmmusik sind ein zentraler Betätigungsbereich der Musikerin. So entstand u.a. die Filmmusik zu La Mer (2002; Regie: Natja Brunckhorst, Frank Griebe; mit: Franca Potente), Joseph Beuys und sein schwarzer Raum (Auftragswerk der SSK-München 2004) für Klavier Solo, Chromata (Auftragswerk der AWM, 2005) für Marimbaphon solo, Selbstportrait (Auftragswerk der Akademie der schönen Künste, 2006) das Musiktheater Romeo und Julia (Auftragswerk der Stadt Offenburg 2006), Veitstanz für Solovioline und gemischten Chor (Auftragswerk des Bayerischen Musikrates, 2007).
Neben ihrer Tätigkeit als Komponistin und Pianistin arbeitet Eva Sindichakis als freie Mitarbeiterin für den Bayerischen Rundfunk und entwickelt zusammen mit ihren Schülern eine zeitgemäße Klavier- und Kompositionsschule.

Werke

ORCHESTER/CHORWERKE

Romeo und Julia (2006)
Musiktheater für großes Symphonieorchester; Auftraggeber: Kompositionsauftrag der Stadt Offenburg; Dauer: 55’; UA: 21.07.2007, Reithalle Offenburg; Aufnahme: Live-Mitschnitt, Midi-File; Partitur: Sibelius-Notensatz

Der Engel (2007)
In memoriam Lymberis Larentzakis; nach einem Text von Michail Lermontov für Chor a capella und sechs Gläser; Auftraggeber: für das Dufay-Ensemble Nürnberg: Dauer: 7’30; UA: 11.11.2007, St. Elisabeth Bamberg

Veitstanz (2007)
Wilfried Hiller gewidmet; Text: Gerald Zschorsch; für Solovioline und gemischten Chor und Gläser; Auftraggeber: Kompositionsauftrag des Bayerischen Musikrates; Dauer: 15’; UA: 22.04.2008, Bayerische Akademie der schönen Künste in München

La Mer (2002)
Filmmusik für Streichorchester mit Marimba und Harfe; Dauer: 15'; UA: 2002


SOLOWERKE

Joseph Beuys und sein schwarzer Raum (2004)
für Klavier solo; Auftraggeber: Kompositionsauftrag „Soziale Skulptur München e.V.“; Dauer: 6’; UA: November 2005 München, Galerie Wild

Chromata (2004)
für Marimbaphon solo; Auftraggeber: Kompositionsauftrag des AWM (Abfallwirtschaftsbetrieb) München; Dauer: 19’; UA: 29.04.2005, München

Keine Rosen ohne Dornen (2007)
Elke Zauner gewidmet; für Marimbaphon solo; Dauer: 9’; UA: 15.06.2007, St. Elisabeth, Bamberg

Selbstportrait (2006)
nach einem Bild von Alastair; für Viola sola; Auftraggeber: Kompositionsauftrag der Akademie der schönen Künste, München; Dauer: 9’


KAMMERMUSIK

Ambivalenz (2004)
Lymberis Larentzakis gewidmet; für Viola und Klavier; Auftraggeber: ---; Dauer: 11’; UA: 31.10.2004, Stadtmuseum München

Aitos (2006)
Lymberis Larentzakis gewidmet; für Cymbalon, Jazzpiano und Querflöte; Auftraggeber: Kompositionsauftrag des Kulturkreis Gasteig e.V.; Dauer: 15’; UA: Oktober 2006, Carl-Orff-Saal München

Sachregister

  • Konzertmusik
  • Oper / Bühnenmusik
  • Film- und Fernsehmusik
  • Komponistinnen