SCHREIER, ANNO Komponistenlexikon

SCHREIER, ANNO

SCHREIER ANNO

Luisenstraße 43
76137 Karlsruhe
Telefon: 0721/47 03 79 03
Mobil: 0173/28 72 602
E-Mail: Anno (dot) Schreier (at) gmx (dot) de
Homepage: http://www.annoschreier.de

* 03.12.1979 Aachen

1999 - 2005 Kompositionsstudium an der HfM in Düsseldorf bei Manfred Trojahn
2005 - 2007 Kompositionsstudium (Meisterklasse) bei Hans-Jürgen von Bose, München
seit 2008 Dozent für Musiktheorie an der Hochschule für Musik Karlsruhe

Auszeichnungen:
2007 Leonhard- und Ida-Wolf-Gedächtnispreis der Landeshauptstadt München
2009
- Förderungspreis der Akademie der Künste Berlin
- Stipendium der Wilfried-Steinbrenner-Stiftung
2010 Stipendium der Villa Massimo Rom

Werke

Nachtstück (DURCHBROCHENE Szene II)
für Orchester; UA: 21.08.2005, Konzerthaus Berlin

Drei Fragmente
für Orchester; UA: 01.06.2006, Theatre National Brüssel

Kein Ort.NIRGENDS
für 7 Sänger und Ensemble; UA: 14.10.2006, Staatstheater Mainz; Libretto: Christian Martin Fuchs

Im Wettstreit
für Orchester; UA: 23.07.2008, Shanghai Concert Hall

Wunderhorn Liederzyklus
für 5 Sänger, Horn, Klavier; UA: 07.12.2008, Mainfranken Theater Würzburg; Libretto: Alexander Jansen

sowie: 4 Skizzen nach Bildern von Paul Klee (2006) für Harfe und kleines Orchester; Komm nicht zu nah, bleib nicht zu fern (2006); 7 Fragmente für Ensemble; 3 Lieder nach Gedichten von Eichendorff (2007) für Sopran und Klavier; Medea-Paraphrasen (2007) für Oboe solo; 3 Landschaftsbilder (2007) für Violoncello solo

Sachregister

  • Oper / Bühnenmusik
  • Konzertmusik