KOCH, Sven-Ingo Komponistenlexikon

KOCH, Sven-Ingo

KOCH Sven-Ingo

Schumannstraße 64
40237 Düsseldorf
Telefon: 0211/45 42 336
Mobil: 0160/96 46 10 01
E-Mail: sveningo (at) hotmail (dot) com
Homepage: http://www.sven-ingo-koch.de

* 26.09.1974 Hagen

Sven-Ingo Koch studierte Komposition, Computerkomposition, Klavierspiel und Musikwissenschaft an der Folkwang-Hochschule Essen, an der UC San Diego und in Stanford, u.a. bei Nicolaus Huber, Roger Reynolds und Brian Ferneyhough, dessen Assistent er 2003 an der Stanford University war. Zutiefst geprägt auch durch den aus diesen Studien resultierenden Kalifornien-Aufenthalt (1999 - 2003) und dem Leben dort, wohnt Sven-Ingo Koch seit 2006 mit seiner Lebenspartnerin in Düsseldorf, die Wüsten und Strände der amerikanischen Weststaaten unsäglich vermissend.
Große Orchester wie das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und das Tokyo Symphony Orchestra führen seine Kompositionen auf, die regelmäßig auch von Ensembles wie dem Auryn-Quartett, den Neuen Vocalsolisten oder der musikFabrik und Solisten wie Jean-Guihen Queyras, Chen Halevi und Pascal Gallois interpretiert werden. Für das Ensemble ascolta entstanden Musiken zu abstrakt-experimentellen Filmen der 1920er Jahre von Walter Ruttmann mit wiederholten Ausstrahlungen auch im Fernsehen. Seine Werke wurden von WDR, BR, SWR, der Münchener Biennale, der Expo2000, den Rencontres Musicales de Haute-Provence, der Akademie der Künste Berlin, dem Norwegian Arts Council, dem Beethoven Haus Bonn, der Siemens-Kultur-Stiftung, den Neuen Vocalsolisten, der Zeitfenster Biennale Alte Musik Berlin und nicht zuletzt von arte in Auftrag gegeben. 

Auswahl:
Folkwangpreis 1999
Stuttgarter Kompositionspreis 2003
Elisabeth-Schneider-Preis 2005
Düsseldorfer Musikförderpreis 2006
Stipendium Künstlerhof Schreyahn
Schloß Solitude Stipendium
Villa Massimo 2011

Werke

Und.weit.Flog. (Räume-Bewegungen)
für Großes Orchester; UA: 30.01.2005, Stuttgart; Manuskript; B: Wergo

Doppelgänger
Solo-Klarinette und großes Orchester; UA: 11.02.2011, München; Manuskript

Der Durchbohrte
Solo-Drumset und Ensemble; UA: 11.11.2004, Berlin; Manuskript; B: Wergo

Hommages
Klarinette und Klavier; UA: 27.04.2008, Tel Aviv und Schwerte; Manuskript

I. Streichquartett
Streichquartett; UA: 09.06.2010, Bonn; Manuskript

sowie: misterioso für Solo Cello; gleichzeitiges für Solo Cembalo und Ensemble; Jaffa Rivers Dreaming für Klarinette, Cello, Klavier; Saxl für Tonband; Alter Ego für Toy Piano und Tonband; Barabande für 7 Instrumente zu Ruttmanns Experimentalfilm „opus IV“

Sachregister

  • Konzertmusik
  • Oper / Bühnenmusik
  • Film- und Fernsehmusik
  • Elektroakustische Musik