GINZEL, Hans-Henning Komponistenlexikon

GINZEL, Hans-Henning

GINZEL Hans-Henning

Ehrengutstraße 2
80469 München
Fax: 08158/99 32 91
Mobil: 0151/55 93 70 59
E-Mail: hans_henning (at) hotmail (dot) com
Homepage: http://www.hanshenningginzel.com

* 22.10.1988 Fürstenfeldbruck

Studium in München (Hochschule für Musik und Theater) Violoncello und Komposition
Festivaldebüt 2014 in Österreich
eviMus Festival für elektroakustische Musik (Saarbrücken 2014)
Meisterkurse bei Wolfgang Rihm, Hans Zender, Jörg Widmann
Zusammenarbeit mit Arditti Quartett bei der Akademie für neue Musik
Weitere Informationen unter www.hanshenning@hotmail.com

1. Preis des "Harald-Genzmer-Kompositionspreises" (2012) München
Sonderpreis des "9th Sun River Prize Composition Competition" (Changdu, PR China 2013)
Nachwuchsförderpreis des "Internationalen Carl-von-Ossietzky-Kompositionspreises (Oldenburg 2013)
1. Preis des Kompositionswettbewerbes der Hugo-Wolff-Akademie (Stuttgart 2014)
Stipendiumspreis der LH München (2014)

Werke

ORION
Sinfonische Dichtung, op. 29; Großes Orchester; UA: November 2012; B: Eigenverlag; S: Eigenverlag

Der armselige Prometheus
Kammermusik, op. 26; Violoncello und Klavier; UA: Oktober 2012 München; B: CF. Peters Verlag (Leipzig); S: Eigenverlag, BR München

"Wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt auch der Abgrund in dich hinein"
Lied, op. 32; Bariton und Klavier; UA: März 2014 Stuttgart; B: Eigenverlag

Poiésis
Klavierstück, op. 31; Klavier Solo; B: Eigenverlag; S: Eigenverlag

Quartett No. 3 "Es ist genug"
Kammermusik, op. 37; Vier Celli (Celloquartett); UA: Mai 2014; B: Eigenverlag; S: Eigenverlag

sowie: Die Nachtgedichte des Pierrot (Klarinette in Band Schlagwerk); Dreamcutcher (3 Schlagzeuger+Gitarre); Blendung (Ensemble Instrumental+Vokal); Zwiegespräch (Saxophon und präparierter Tamtam); Prolog zu einem Film (Großes Orchester); Ekstásis (Klavierquartett)

Sachregister

  • Konzertmusik
  • Oper / Bühnenmusik
  • Film- und Fernsehmusik
  • Elektroakustische Musik