BICKING, Anna-Marlene Komponistenlexikon

BICKING, Anna-Marlene

BICKING Anna-Marlene

Rudolf-Breitscheid-Straße 38
14482 Potsdam
Mobil: 0176/96 99 88 39
E-Mail: info (at) anna-marlene (dot) de
Homepage: http://www.a-m-bicking.de

* 07.02.1987 Leipzig

Studierte Jazz von 2008 bis 2013 an der Hanns Eisler/UdK zu Berlin, währenddessen in vielen Pop- & Jazzprojekten sowie BigBands als Sängerin und Komponistin tätig.
Studium der Filmmusik an der Filmuniversität Potsdam zwischen 2014 - 2018, währenddessen Kompositionen für die Serie "Schloss Einstein".
Kurzfilme, Dokumentarfilme & Hörspiele.
Seither als Texterin & Songwriterin für andere Künstler tätig (Oliver Thomas, Franziska Wiese, Lia Roth etc.) und 2015 hat sie ihre erste EP "Glückskind" produziert und unter ihrem eigenen Label "A&O Records" herausgebracht.
Mit ihrem Debüt-Album "Tagtraum" (2017) erhält sie für Komposition/Produktion den Deutschen Musikautorenpreis 2018.

Förderung durch die "Initiative Musik" 2016
Deutscher Musikautorenpreis der GEMA 2018

Werke

"Tagtraum"
Pop, Crossover; Deutsches Filmorchester, Band, Elektro; UA: 20.01.2017; S: CD bei "A&O Records", Anna-Marlene-Bicking, distr. "Edel:Kultur"

"Pedrams Universe"
Filmmusik, Dokfilm; Band; UA: März 2017 Hiphop & Social Festival, Regie: Andreas Boschmann; S: DVD "Freude & Hoffnung, Trauer & Angst", ausleihbar bei den Evangelischen & Katholischen Medienzentralen

"Aimez-vous Godard"
Filmmusik, Kurzfilm; Kammermusik; UA: 20.10.2017 Filmzeit Festival Kaufbeuren, Regie: Florian Vey

"Das nächste Kapitel"
Filmmusik, Kurzanimationsfilm; UA: 2017 Ausstellung Neues Museum zu Berlin "China & Ägypten", Regie: Barbara Voß; laufende Ausstellung 07-12/2017

"Schloss Einstein"

Mitarbeit an der Filmmusik in Staffel 10

Sachregister

  • Film- und Fernsehmusik
  • Jazz / Crossover
  • Rock & Pop
  • Komponistinnen