SCHMAUDER, Katharina Komponistenlexikon

SCHMAUDER, Katharina

SCHMAUDER Katharina


E-Mail: info (at) ksmueller (dot) de
Homepage: http://www.katharinaschmauder.de

* 28.04.1994 Starnberg

Erster Kompositionsunterricht bei Wolfgang Zoubek, später bei Graham Waterhouse und Wilfried Hiller
Studium an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Moritz Eggert

Geigerin, Studium u.a. bei Prof. Ingolf Turban; 2014-2017 Breakout-Ensemble, München; 2017 Gründung Zentaur-Quartett für zeitgenössische Musik

2005 Hans-Stieber-Diplom für Zahnschmerzenblues für Klavier vierhändig
2012 1. Preis beim Münchner Kompostionswettbewerb in der Altersgruppe B (13-18 Jahre) für Sonatine für Violine und Klavier
2014 Preisträger bei „JUNG! NA UND?“ in Köln für Installative Performance We build this city
2018 Stipendium des Bayerischen Kultusministeriums für einen halbjährigen Studienaufenthalt an der Cité Internationale des Arts Paris
2018 Musikstipendium Landeshauptstadt München für das Zentaur-Quartett

Werke

Kompositionen (Auswahl in chronologischer Reihenfolge):

Instrumental- und Vokalmusik (konzertant)
Wunder über Wunder     
Sopran, Klavier; T: Joseph v. Eichendorff
Stumme Berührung         Violine, Violoncello
Richtungswechsel           Vokalquartett (SATB) nach Ansagen eines Navigationsgeräts
Pfad I                                Blockflöte solo, Fuß-Tast-Partitur
Pfad II                               Hackbrett, Blockflöte, mit Zusatzinstr., teilw. Fuß-Tast-Partitur
Jetzt ist Zeit                     Sopran, Viola, Violoncello, Horn, Tuba, Klavier
Capriccio                          Flöte, Violine, Saxophon, Klavier, E-Gitarre, Marimba
Schiefes Schicksal           Kinderchor, Oboe, Violoncello, Harfe, Schlagzeug
Cellokonzert                    Violoncello, kleines Orchester
Chat/Gebet                       Ensemble (12 Instrumente)
Aufbruch                          Solo-Klavier (auch Sprecher), sinfonisches Blasorchester

Kompositionen für Musiktheater, Oper und Tanz
Gletscher
T: Margareth Obexer; Musiktheater, 60 Min.; Besetzung: zwei Darstellerinnen, Bassklarinette, Tuba, Diskant, Bass-, E-Zither, Zuspielungen
Alice im Wunderland T: Roland Schimmelpfennig; Experimentelles Musical, 80 Min.; komponiert gemeinsam mit Samuel Penderbayne
Besetzung: Sopran, Mezzosopran, Alt, drei Violoncelli, E-Gitarre, zwei Synthesizer
Happy Birthday Idee/Choreographie: Annett Göhre; Tanzstück, 70 Min.
L Orfeo Oper, 2 ½ Stunden; Arrangement der Oper von Claudio Monteverdi und Neukomposition des Finales nach dem unvertonten Originallibretto von Alessandro Striggio; Besetzung: SolistInnen s. Monteverdi, Chor (SATB, aufgeteilt bis 6 Stimmen), auch Chorsoli; Kleines Orchester: 2,2,0,1 – 0,3,3,0 – Harfe, Schlagzeug, E-Gitarre, Tasteninstr. (1 Spieler: Cembalo, Orgel, Synthesizer) – Streicher: 1,1,1,1,1; BühnenmusikerInnen: Viola d Amore, Barock-Mandoline

 

Sachregister

  • Konzertmusik
  • Oper / Bühnenmusik
  • Tanz / Ballett
  • Komponistinnen