Trescher, Rebecca Komponistenlexikon

Trescher, Rebecca

Trescher Rebecca

Bismarckstr. 68

90491 Nürnberg
Mobil: 0176/64175499
E-Mail: info (at) rebeccatrescher (dot) com
Homepage: http://www.rebeccatrescher.com

* 06.08.1986 Tübingen

Rebecca Trescher (*1986 in Tübingen) lebt und arbeitet als freischaffende Komponistin, Jazzklarinettistin und Bandleaderin in Nürnberg. Sie studierte an der Hochschule für Musik Nürnberg Diplom Jazzklarinette, Komposition und Arrangement und Master of Music in Jazzklarinette (2008-2015), gefolgt von einem weiteren Master of Music im Fach Komposition an der Hochschule für Musik und Theater München. Seit 2011 leitet sie verschiedene eigene erfolgreiche Ensembles, mit denen sie zahlreiche CDs produziert hat und auf internationalen Konzertbühnen zu hören war, z. B. Jazzfest Bonn, Porgy & Bess Wien, Expo Mailand, Jazzahead Bremen, XJazz Berlin, Jazzfestival Burghausen oder Theaterhaus Stuttgart.


Die Kritik feiert den Kompositionsstil der Klarinettistin und die Vielschichtigkeit ihrer Musik mit „mannigfaltigen Klangfarbenmischungen zwischen musikalischem Experiment und sinfonischem Wohlklang“ (Jazzpodium), aber auch, dass die „Grenzen zwischen durchkomponierter, detailreich ausarrangierter Kunstmusik und inspirierter, spontan aus dem Augenblick geschöpfter Improvisation (…) ganz lässig verwischt“ werden. (Nürnberger Nachrichten)


„Darf man einfach mal behaupten, dass noch niemand so für den Jazz komponiert hat wie Rebecca Trescher?“ (Frankfurter Allgemeine Zeitung) 

Werke

2021                35-minütiger Paris-Zyklus für 10-köpfiges Kammerensemble

2019/2020       sechs Werke für Tentett

2012-2018       15 Werke für Ensemble 11

2016-2018       vier Werke für Sinfonieorchester plus Jazzcombo/Bigband

2015-2017       45-minütige Suite für Ensemble 11

2017                120-minütige Konzertmusik zum Stummfilmepos Oktober von Sergei Eisenstein für Ensemble 11 (11-köpfiges Kammerensemble)

2016                Insomnia Zyklus für Streichquartett und Klavierquintett

2010-2020       18 Werke für Small Combo (Trio, Quartett, Quintett)

 

Preise/Auszeichnungen:

 

2021:                Auszeichnung zur Künstlerin der Europäischen Metropolregion Nürnberg

2019/2020:       Paris-Stipendium an der Cité Internationale des Arts durch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst

2017:                Bayerischer Kunstförderpreis für Rebecca Trescher Ensemble 11

2017 & 2019:   CD-Produktionen mit BR-KLASSIK im Studio Franken Nürnberg mit Ensemble 11

2016:                Artist in Residence im Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop

2016 & 2014:    Projektförderung Initiative Musik gGmbH für Ensemble 11

2015:                Kulturförderpreis der Stadt Nürnberg

2014:                Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg

2014:                CD-Produktion mit BR-KLASSIK im Studio Franken Nürnberg mit Ensemble 11

 

 

Konzerte (Auswahl):

Sendesaal Bremen, Pflegidach Muri (CH), Jazzfest Bonn, Jazzahead Bremen, XJazz Berlin, Jazzfestival Burghausen, Porgy & Bess Wien (AU), Goethe Institut Paris (Fr), Expo Mailand (I), Theaterhaus Stuttgart, Jazzopen Stuttgart, Loft Köln, Black Duck Athen (G), Unterfahrt München, Bix Stuttgart, Loft Köln, Schloss Landestrost, Forum Kultur Heppenheim, Bühne frei im Studio 2 München, Jazzfederation Hamburg, Jazztage Dübendorf (CH)

Sachregister

  • Konzertmusik
  • Tanz / Ballett
  • Klanginstallation / Multimedia / Internet-Kunst
  • Film- und Fernsehmusik
  • Jazz / Crossover
  • Improvisierte Musik
  • Unterhaltungsmusik
  • Rock & Pop