B÷TTCHER, Martin Komponistenlexikon

B÷TTCHER, Martin

B÷TTCHER Martin

Ps: Michael Thomas
c/o I. Bernasconi
Lungolago Roncaioli 63
CH-6827 Brusino Arsizio/Tessin
Tel./Fax: 004191/97 10 957
E-Mail: info (at) martin-boettcher (dot) net
Homepage: http://www.martin-boettcher.net

* 17.06.1927 Berlin

mit 18 Jahren Gitarrist beim NDR; musikalische Ausbildung bei GMD Richard Richter und Kurt Wege; mit 19 Jahren erste Kompositionen und Arrangements; 1950 erster Dokumentarfilm; 1954 erster Spielfilm; ab 1952 freischaffender Komponist, Bearbeiter und Orchesterleiter

Ehrenmitglied der Max-Steiner-Gesellschaft, USA; Ehrenpreis: "Deutscher Filmmusik-Preis", 1995

Werke

ca. 60 Spielfilme, darunter 10 Karl May-Filme 
7 Edgar-Wallace-Filme, 4 Filme mit Heinz Rühmann 
ca. 300 Fs-Filme bzw. Fs-Serien, z.B. 
"Auf der Suche nach der Welt von morgen" (Max H. Rehbein u. Rüdiger Proske) 
"Das Kriminalmuseum" (1. Deutsche Fs-Krimiserie, 5 Folgen) 
"Es muß nicht immer Kaviar sein" (13 Folgen) 
"Sonderdezernat K 1" (18 Folgen) 
"Kara Ben Nemsi Effendi" (26 Folgen) 
"Derrick" und "Der Alte" (25 Folgen) 
"Forsthaus Falkenau" sowie Titelmusik der Serie (13 Folgen und Pilotsendung) 
"Air Albatros" (26 Folgen) 
"Winnetou's Rückkehr" Teil I u.II 
"Gnadenlos" Teil I u. II 
Industriefilme, u.a. für Lufthansa, Daimler-Benz, VW, Opel, Bayer, AEG, Esso, BP, Krupp, Mannesmann 
ca. 40 LPs und CDs

sowie: Jazz-Filmmusik: "Die Halbstarken" f. Orch.; "Mr. Martin's Band" mit Solisten wie: Horst Fischer, Fatty George, Ernst Mosch, Werner Baumgart, Gerald Weinkopf, Werner Twardy und Cornelius op ten Zieken, Bill Grah, Siegfried Enderlein, Rolf Ahrens, Hans Last u. Hans Walter

Sachregister

  • Film- und Fernsehmusik
  • Jazz / Crossover
  • Unterhaltungsmusik
  • Tanzmusik / Schlager
  • Werbemusik