GÖRSCH, Ursula Komponistenlexikon

GÖRSCH, Ursula

GÖRSCH Ursula

Kurfürstenallee 27 b
28211 Bremen
Telefon: 0421/44 83 21
E-Mail: ugoersch (at) web (dot) de

* 04.03.1932 Bremen

mit 6 Jahren Klavierunterricht; Abitur; Pädagogische Hochschule mit Fachrichtung Musik; freie Mitarbeiterin bei RfRB; Kompositionstätigkeit; 5 Jahre Auslandsschuldienst in Istanbul; weiteres Musikstudium in Karlsruhe; Querflötenstudium; Rückkehr nach Bremen; neben dem Unterricht am Gymnasium Besuch von Kursen in Darmstadt und Salzburg; seit 1985 an der Universität Bremen; Mitglied im DKV, DTKV, Künstlergilde Esslingen, Internationaler Arbeitskreis "Frau und Musik"

Preis der Gerhard-Maasz-Stiftung

Werke

Transformationen (1989/90)
15 Min. 35''; Ow. (gr. Orch., umfangreiches Schlgz.); UA: 1990 Bremen; Ms.: Auff.-Mat. bei der Komponistin; S: CD Vienna Modern Masters Nr. 3012

Cantata curiosa (1989)
10 Min. 45''; Chormusik (4-stg. gem. Chor, Fl., Kl., Schlgz., Str.); UA: 1990 Friedrichshafen; Ms.: Auff.-Mat. bei der Komponistin; V: Attempto, Tübingen; B: MC vom SWF; Bem.: Preis der Gerhard-Maasz-Stiftung

Sie kamen durch die Wüste (1982)
szenische Kantate (1-3-stg. K- od. JCh., Vokalsoli, Orch.); UA: 1982 Bremen; Ms.: Auff.-Mat. bei der Komponistin; B: RB; Bem.: Dauer insgesamt ca. 40 Min., Musikanteil 25 Min.

Konzertstück (1988)
13 Min. 30''; Konzert (Solo Ob./ Eh., Hbl., Schlgz., Str., Klav.); UA: 1988 Bremen; Ms.: Auff.-Mat. bei der Komponistin; B: MC bei der Komponistin

Quartetto festivo (1986)
9 Min. 10''; Kmk. (Fl., Ob., Kl., Fg.); UA: 1988 Bremen; Ms.: Auff.-Mat. bei der Komponistin; B: MC bei der Komponistin

Punctum contra punctum (1989)
6 Min.; Kmk. (Blfl. u. Vcl.); UA: 1990 Neustadt an der Weinstraße; Ms.: Auff.-Mat. bei der Komponistin; B: SWF

Drei Gesänge vom Menschen (1991)
9 Min. 15''; Kmk. (Bar., Va., Kl., Fg.); UA: 1991 Lüneburg; Ms.: Auff.-Mat. bei der Komponistin; B: MC bei der Komponistin

sowie: Miniaturen für Perkussion 1979 (Eres-Verlag); Variationen über ein türkisches Liebeslied 1983 (Fl. u. Klav.); "Diarium" f. Querfl.-Qui. 1984; "CarioSamlero" Querfl.-Duette 1983 (Verlag Zimmermann); "Piano latinero" 1986; "Le danseur" Holzbläsertrio (Fl., Kl., Fg.) 1990; "Die vier Elemente" (Vibraphon solo) 1992 (Verlag Tonger); Metamorphose (AltSax. u. Klav.) 1992; "Chiffren" (Querfl.-solo) 1994; Vier erstaunliche Chorstücke 1995 (4-stg. gem Chor, Klav., Schlgz.); Duo für Blfl. u. Gambe1996; "Es ist alles Eitel" 1998 (Bar. u. Vcl., Text Andreas Gryphius); "An das Leben", ein Hymnus, 1999 (Sopr. u. Kam.-Ens.)

Sachregister

  • Konzertmusik
  • Chormusik
  • Komponistinnen