NAGY, Andrea Sabine Komponistenlexikon

NAGY, Andrea Sabine

NAGY Andrea Sabine

Hauzenbergerstr. 20
Postfach 210306

80687 M√ľnchen
Telefon: 089/57 06 322
E-Mail: hennypenny5656 (at) gmx (dot) de

* 09.02.1956 Regensburg/Obpf.

1968 - 1974 Besuch Humanistisches Gymnasium München, 1975 - 1979 Studium für Graphik-Design; 1979 - 1981 freischaffend tätig als Graphik-Designerin/ Theaterphotographin München; 1982 - 1987 Klassisches Gitarrenstudium in Berlin bei A. Tospann; 1989 - 1996 Weiter- und Fortbildung in Komposition, Musiktheorie im Popularbereich; 1995 - 1996 Kompositionsstudien für Neue Musik in München und Wien (in Zusammenarbeit des internationalen Festivals des Musiktheaters München unter der Leitung von Prof. Hans Werner Henze und M. Schmitt); 1997 - 2000 Kompositionsstudien im Wiener Sommer, Seminar bei Prof. K. Musalek in Wien/Austria; seit 1987 Arbeit als Gitarrenlehrerin und Computermusikerin in Tonstudios; von 2004 - 2014 Schaffenspause; ab 2009 Lehrkraft für Konzertgitarre und Musiktheorie Improvisation an verschiedenen Musikschulen und privat; ab 2014 erste Kompositionen für Computer; 2015 Kleine Stücke für Konzertgitarre, Minimal Rhythmenstudies for Computer; 2016 Metamophris, musikalische Gedanken in Orchesterstücken für Computer und Synthesizer; 2017 weitere Stücke in Planung

1987 Anerkennung für künstlerisches Gitarrenspiel, Berlin
1997 Auszeichnung für Musikkomposition "Die Traumschwestern", Wyoming, USA
1996, 1997 Festivalteilnahmen
2000 Buchpreis für Computermusik, des "PRIX ARS ELECTRONICA", Linz Austria

Werke

Hexogolan op. 12
3 musik.-szenische Hörstücke; Elektroakustische Musik (Stimme, Kl. Git., Com-Gong, Computer, Geräusche); UA: 17.07.1995, München; S: CD, MC; 1. UA in Wien

Tambal op. 37
improvisierte Musik; (Klaviersolo Livemitschnitt); UA: 01.07.1998, München; S: CD, MC; Eigenverlag

Ich bin von allen Wassern müde op. 10
Elektroakustische Musik; (Computer, Keyboards, Percussion, Frauenstimme, Lynk); V: Nephyts Production; S: CD

Sachregister

  • Komponistinnen