HAUPT, Dr.h.c. Walter Komponistenlexikon

HAUPT, Dr.h.c. Walter

HAUPT Dr.h.c. Walter

Keltenstraße 8
85609 Aschheim
Telefon: 089/90 37 837
Fax: 089/90 34 330
E-Mail: wh (at) walter-haupt (dot) de
Homepage: http://walter-haupt.de

* 28.02.1935 München

1955 - 1957 Studium am Richard-Strauss-Konservatorium und an der Musikhochschule München (SchIagzeug, Dirigieren, Komposition); 1965/66 ergänzende Kompositionsstudien am Salzburger Mozarteum bei Hans Werner Henze; 1960 - 1997 Mitglied des Bayer. Staatsorchesters; 1969 - 1986 Leiter der Experimentierbühne der Bayer. Staatsoper; seit 1969 als Komponist, Dirigent und Regisseur im In- und Ausland tätig.

Deutschland: 1971 Großer Preis der Münchner Opernfestspiele; 1974 Förderpreis für Musik der Stadt München; 1980 Medien-Rose; 1986 Schwabinger Kunstpreis. 1995 1. ORFF-Medaille; 1995 Bundesverdienstkreuz am Bande; Jugoslawien: 1985 Grand Prix des Belgrader Bitef. Kanada: 1986 Ehrung für "Sylvia Plath" bei der Weltausstellung in Vancouver; Schweden: 1987 International Koussevitzky Record Award für "Requiem"; Israel: 1989 Kulturlöwe der Stadt Jerusalem. Österreich: 1990 Kulturmedaille der Stadt Linz; 1991 Österreichisches Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst; 1999 Dr.h.c.

Werke

Marat (1982/83)
135 Min.; Oper (Soli., Chor, gr. Orch.); UA: 1984 Kassel (Staatstheater); V: Ed. Musica Creativa, Saturnstr. 55, Aschheim; B: Staatsth. Kassel; nach dem Bühnenstück von Peter Weiss, Libretto: Gerd Uecker; Auftrag des Staatstheaters Kassel

Pier Paolo... (Pasolini) (1986)
135 Min.; Oper (Soli., Chor, gr. Orch.); UA: 1987 Kassel (Staatstheater); V: Ed. Musica Creativa; B: Staatsth. Kassel; Libretto: Gerd Uecker; Auftrag des Staatstheaters Kassel

Requiem (1997)
Im Gedenken an die Opfer kriegerischer Verbrechen; 90 Min.; Konzert (2 Soli, Sprecher, Chor, Orchester, Fernorchester-Zuspielungen); UA: 1997 München (Bayer. Staatsoper); V: Ed. Musica Creativa; B: Bayer. Staatsoper, München; Auftrag der Bayer. Staatsoper München

sowie: 16 Ballett-Kompositionsaufträge u.a. Staatsoper München: "Rilke", "Moira", "Zofen"; Theater Heidelberg: "Mars", Mörder Woyzeck"; Berliner Volksbühne: "Sylvia Plath"; Städt. Bühnen Nürnberg: "Golgatha"; Staatstheater am Gärtnerplatz München: "Peer Gynt"; zahlr. Kompositionsaufträge der Staatsoper München für experimentelles Musiktheater, u.a. "Sensus" im Kuppel-Projektionsraum, "Laser-Light-Environment", "Träume" in einem variablen Spiegelraum, "Die Puppe" szen. Aktion f. einen Schauspieler, aufblasbare Sexpuppe u. Klav.-Qua.; Konzertante Werke, u.a. "CSS1" f. Vcl.-Solo, "Nexus" für Streichquartet, "Apeiron" und "reziprok" f. 8 Schlgz., "Europamusicale-Fanfaren", "Konzert für 30 Tuben", "Munich Airport Center Opening-Music"; zahlr. TV- und Rundfunkportraits; ZDF-, ARD- u. ORF-Produktionen, u.a. "Solo für ein Piano", "Laser", "Solo für einen Körper", "Neurosenkavalier", "Im Bade Wannen", "Sylvia Plath"; CDs u.a. "Feuertheater-Entrada" (EMI), "Dioramen", "Orchesterstück 1 & 2", "Requiem für ein Mädchen" (alle WK), "Klangwolken-Symphonie" (ORF), "Requiem (Musica Creativa), "Dracula" Fantasy Musical (Sony); als Komponist, Dirigent und Regisseur: zahlr. Open-Air-Projekte mit über 6 Millionen Zuschauern u.a. in Deutschland, Luxemburg, Österreich, Italien, Schweiz, Spanien, Sarajewo, Israel, Brasilien, Australien

Sachregister

  • Konzertmusik
  • Oper / Bühnenmusik
  • Musical