QUELL, Michael Komponistenlexikon

QUELL, Michael

QUELL Michael

Am Holderstrauch 9

36041 Fulda
Tel./Fax: 0661/42 512
E-Mail: info (at) michael-quell (dot) de
Homepage: http://www.michael-quell.de

* 14.09.1960 Fulda

1981 - 1989 Studium an der Musikhochschule Frankfurt/M.; 1981 - 1985 Schulmusik; Kompositionsstudien bei Karl-Josef Müller und Hans-Ulrich Engelmann; 1985 - 1989 Komposition bei Rolf Riehm; daneben Philosophie- und Theologiestudium an der J.-W.-Goethe-Universität Frankfurt/M.; diverse Lehrtätigkeiten; seit 1991 Studienrat an einem Fuldaer Gymnasium; Gastvorträge an verschiedenen Hochschulen; umfassende freie künstlerische Tätigkeit; z.Z. schwerpunktmäßig Beschäftigung mit den Chancen und Möglichkeiten der Komposition im interdisziplinären Dialog

1989 Frankfurter Kunstpreis und 1. Preis des Toyoko-Yamashita-Kompositionswettbewerbs Berlin sowie Auswahl zur UA bei der Internationalen Gaudeamus Musikwoche Amsterdam 1988 (Gaudeamus Kompositionswettbewerb)

Werke

7 Inventionen de aeternitatem petendo (1983)
Kmk.; (2 Git., 3 Tonbandgeräte, Mischpult u. 2 Ringmodulatoren); UA: 1987 Heidelberg; Ms.: Auff.-Mat. beim Komponisten; S: CD Bayer-Records (Österreich, Bittermann, Gutzler)

Ekstare (1988/90)
8 Min.; Kmk.; (Fl., Ob., Viol., Va. u. Vcl.); UA: Neufassung: 1990 Witten (Ensemble Recherche); V: Tonos; B: CD beim WDR (Witten Doku-CD 1990), BR, HR, DLF, Radio Suisse Romande

Interdependenzen (1997/98)
11 Min.; Kmk.; (Git., Schlgz.); UA: 1988 Freiburg (Evers/Ardeleanu); V: Tonos

Peri tu ontos-hu sa' aq 4,6692 ah (1987/88)
20 Min.; Solo-Werk; (1 Multiinstrumentalist: Trp., Euphonium, Alphorn u. Zusatzinstr.); UA: 1988 Amsterdam; Ms.: Auff.-Mat. beim Komponisten; Holländ. Rundfunk

Inside... out (1997)
Ow.; (gr. Orch.); UA: 1998 Fulda; V: Tonos

temps et couleurs I (1995)
12 Min.; Kmk.; (Fl. u. Git.); UA: 1995; Neuf. 1998 Darmstadt (Ensemble Phorminx); V: Tonos; B: BR

Streichtrio - le son d'un monde secret et couvert (1994)
10 Min.; Kmk.; (Viol., Va, Vcl.); UA: 1994 (Trio Recherche); V: Tonos

sowie: versch. Kmk., "nev-sama-nápäš-ruah" nach hebr., akkad. u. ugarit. Textrelikten f. Sop., Fl., Hn., 2 Git., 2 Viol., Va., Vcl. u. Schlgz. (1990/91) 15 Min.; "Bewegungsbilder" (1989 Berlin, V: Ricordi); "Alpha-Omega" f. 5 Git. u. Org.; "De profundis" f. Orgel; "Acclamatio temporum - ein Kontrapunkt zwischen Raum und Zeit" f. 16 Schlgz. (1987 Darmstadt); Oratorien: u.a. "lacrimae luce perfusae" f. 16-stg. gem. Chor, Kam.-Orch. u. Schlgz.; orchestrale Besetzungen, u.a. "Satori", 5 Haiku für Git.-Orch. (1999 Singapur); Variationen über G.L. f. Kam.-Orch. (1994)

Sachregister

  • Konzertmusik
  • Kirchenmusik
  • Chormusik
  • Elektronische Musik
  • Elektroakustische Musik