RICHARTZ, Dr. Willy Komponistenlexikon

RICHARTZ, Dr. Willy

RICHARTZ Dr. Willy

RN: Gertrud Richartz-Mehl
Höhenbergweg 26

83646 Bad Tölz
Telefon: 08041/23 50

* 25.09.1900 Köln

† 24.11.1983

Musikstudium bei Josef Heck, Köln, Gustav Witt, Wien; Studium (Philosopgie, Kunstgeschichte, Rechtswissenschaft an der Universität Bonn und Köln; 1925 Promotion an der Universität Köln (Dr. jur.); 1920 - 1927 Kapellmeister; 1927 - 1933 Mitarbeiter des Senders München; 1934 - 1937 Reichsrundfunkgesellschaft, Leiter für gesamte künstlerische Programmfragen; ab 1937 nur noch Komponist; 1954 mit Werner Egk Gründer des DKV, dessen Stellvtr. Präsident bis 1964

Päpstl. St. Gregorius-Orden; Bundesverdienstkreuz 1. Klasse; Bayerischer Verdienstorden; Richard-Strauss-Medaille; Ehrenmitglied des DKV und der GEMA

Werke

Bayerische G'schichten op. 9 (1932)
6 Min.; Walzer; (gr. Orch./Sal.-Orch., Blasmusik, Klav.-Solo); V: P. Paasch, Berlin; ab 1958 Seith, München; S: Polydor EPH 20083 A; B: WDR (Bamberger Symphoniker, W: Richartz)

Kapriziöser Walzer op. 12 (1933)
5 Min.; (gr. Orch./Sal.-Orch.); V: Leonardi, Orbis, Köln; S: DGG; B: BR (SWF-Orch., W. Richartz)

Altdeutsches Wiegenlied op. 66
Orchesterstück; (gr. Orch.); V: Schott's Söhne, 1940; S: DGG, Nr. 30568 A; Bem.: Berlin. Philharmoniker, Dirig., Willy Richartz

Der Rosengarten op. 98
Ein Eindruck, Konzertstück; (kl. Orch.); V: OrbisMusikverl. 1951; S: DGG, Nr. 30568 B; Bem.: Bamberger Symphoniker, Dirig. Willy Richartz

Romanze für Violine und Orchester op. 79 (1948)
5 Min. 30''; Konzertstück; UA: 1948 Baden-Baden; V: Charlie Oehl, Köln; B: SWF (E. Glörfeld, SWF-Orch., W. Richartz); S: A-Seite DGG Siegfried Borries, (Berliner Philharmoniker, W. Richartz), romatisches Vorspiel Seite B (30148) (45)

Kleines Menuett op. 23 (1937)
4 Min. 30''; Ow.; (gr. Orch./Sal.- Orch.); V: Schott's Söhne, Maimz; B: BR; S: DGG 32117 A, Berliner Philharmoniker, Dirig. W. Richartz

Gavotte galante op. 43 (1939)
4 Min.; Ow.; (gr. Orch./Sal.-Orch.); V: Schott's Söhne, Mainz; S: DGG (Leo Eysold); B: BR; S: DGG 32117B, Berliner Philharmoniker Dirig. W. Richartz

sowie: "Heut tanzt Gloria", Operette (1938); "Die tanzende Helena", Operette (1947); "Kölnisch Wasser", Operette (1950); "Romantisches Vorspiel", Konzertstück; "Abends auf dem Niederrhein", Walzer; "Frühling an der Bergstraße", Walzer; "Verliebter Walzer"; "Zwei im Frühling", op. 27, Ouvertüre, 7 Min. (Jugendkomposition mit 19 Jahren!; mit 25 Jahren promoviert, als Dr. fand Dr. Richartz keinen Verleger, erst 1937 bei Junne, Leipzig, Druck 1937, aufgenommen mit dem Südwestfunk Orch.-Kaiserslautern, Ltg. Willy Richartz, die einzige Aufnahme wie er sie mit 19 Jahren geschrieben hat!); "Silhouetten Ouvertüre".

Juristische Schriften u.a. "Forderungen an das neue Musik-Urheberrecht" (in "Urheberrechtsreform - Ein Gebot der Gerechtigkeit", Walter de Gruyter & Co., Berlin 1954); "Betrachtung zur Urheberrechtsreform" (Berlin 1963)

Sachregister

  • Keine Angabe