GROTE, Manfred Komponistenlexikon

GROTE, Manfred

GROTE Manfred

Auf der Heide 26
16348 Wandlitz
Homepage: http://www.manfred-grote.de

* 12.07.1942 Berlin

1960 Abitur; 1963 - 1967 Studium Musikerziehung und Geschichte; 1967 - 1975 Lehrer im Hochschuldienst der Humboldt-Universität, 1970 - 1974 Studium Komposition; ab 1975 Arbeit am Theater in Berlin; ab 1985 freischaffend; Produzent von Tonträgern für Verlage

Werke

Cantando duodram - Lebenskreis (1985)
50 Min.; Kmk. (MSop., Bar., Klav.); UA: 1991 Leverkusen; Ms.: Auff.-Mat. beim Komponisten

Die schwarzen Vögel (1986)
60 Min.; Kinderoper (Vok.-Soli, Sprechrollen, 3-fach gem. Chor, Klav., Tb.); UA: 1987 Görlitz; Ms.: Auff.-Mat. beim Komponisten; Bem.: sehr großer Chor erforderlich; Bühnenchor u. 2 Saalchöre

Lieder aus dem Zaubergarten (1983)
30 Min.; Liederzyklus (Vok.-Soli, KChor, Klav.); UA: 1984 Köln; Ms.: Auff.-Mat. beim Komponisten; Bem.: bearbeitet als kammermusikal. Werk f. Klav. u. Sprecher

Der Zaubergarten (1990)
20 Min.; Kmk. (Klav. u. Sprecher ad lib.); UA: 1992 Berlin; Ms.: Auff.-Mat. beim Komponisten

Der verlorene Pfennig (1980)
60 Min.; Ballett (2,1,2,1-2,1,1,0-2-0-Str.); UA: 1980 Ludwigsfelde; Ms.: Auff.-Mat. u. B beim Komponisten

sowie: Kammermusik in unterschiedlichen Besetzungen bis 10 Min. Länge (Gesangssolisten, Klav., Ob., Fl., Str.Qua., Blaäserqui.); elektron. Musik und Collagen; Orchesterstücke u. Suiten f. gr. Orch.; Lieder, Chansons; zahlreiche Film-, Fs- u. Hörspielmusiken

Sachregister

  • Konzertmusik
  • Chormusik
  • Oper / Bühnenmusik
  • Tanz / Ballett
  • Film- und Fernsehmusik